Radeberger Pilsner

Eine besondere Geschichte

Erleben Sie das Bier, das die Pilsner Brauart in Deutschland mitbegründete, das Kanzler und Könige überzeugte und das bis heute in den Metropolen der Welt geschätzt wird.

Über Geschmack lässt sich streiten

In Pilsen fühlte man sich in seinen Namensrechten verletzt – wahrscheinlich auch ein kleines bisschen in seinem Stolz. Denn man war der Meinung, ein gutes Pilsner müsse aus Pilsen stammen. Und nur Bier von dort dürfe die Bezeichnung Pilsner auf dem Etikett tragen. Um 1910 strebte man mehrere Prozesse gegen die Radeberger Brauerei an, um ihr die Bezeichnung Radeberger Pilsner zu untersagen.